Triggerpunktbehandlung

Die Triggerpunkttherapie hat die Beseitigung sogenannter „myofaszialer Triggerpunkte“ zum Ziel. Das sind lokal begrenzte Verhärtungen in der Skelettmuskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können.
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Triggerpunkttherapie)

Eine erfolgreiche Behandlung bedarf der exakten Lokalisation und Auflösung der Triggerpunkte. Durch manuelle Druckanwendung werden die druckschmerzhaften, tastbaren Triggerpunkte aufgelöst und der Muskel von seiner Dauerkontraktion befreit. Meistens ist nach der Behandlung bereits eine Erleichterung zu spüren. Die Druckempfindlichkeit des Muskels nimmt mit fortlaufender Behandlung stark ab.
(Quelle: http://www.triggertherapie.com/triggerpunkttherapie.html)